FANDOM


Canaan ist eine Geisterstadt aus der 6.Staffel der MTV-Serie Teen Wolf. In den Folgen Stille im Radio und Herzlos wird die Stadt lediglich erwähnt, in Rumgeistern ist sie der Haupthandlungsort.

Geschichte Bearbeiten

Am 8. April 1987 fand in der Kleinstadt Canaan ein Straßenfest "Canaan Day" statt. Plötzlich verschwinden seine Bewohner in einem grünen Rauch. Die junge Lenore sieht das Spektakel und versteht nicht, was um sie herum passiert. Als alle Menschen ausgelöscht wurden, erscheinen Lenore die Ghost Riders. Allerdings wird sie von ihnen verschont und bleibt alleine zurück.

30 Jahre später werden Scott, Lydia und Malia durch Stiles Stilinski auf diese Stadt aufmerksam und fahren auf sein Drängen dorthin. Sie finden eine verwaiste Stadt vor. Die Straßen sind noch genauso dekoriert wie zu dem Straßenfest. Der Ort löst bei Scott und Malia Halluzinationen aus. Lenore (Banshee) lebt nach wie vor in Canaan, jedoch lebt sie nicht mehr alleine dort. Ihr 1985 ertrunkener Sohn Caleb wurde von den Ghost Riders als Ausgleich zurückgeholt.

Trivia Bearbeiten

  • Genaue Namensdeutung von Kanaan bleibt unklar.
  • Wird bei Neusiedlern gerne als Ortsname gewählt mit der Assoziation des biblischen Gelobten Landes.
    • Bezeichnung des Landes Kanaan, das heilige Land, das Gott nach der Erzählung der Genesis (13,14f) im Alten Testament der Bibel Abraham für seine Nachkommen auf ewig versprach. Der moderne Ausdruck ist „Land der Verheißung".
  • Canaan Dog ist eine Hunderasse aus Israel.

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki