Fandom

Teen Wolf Wiki

Von Wunden und Narben

269Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

           

Von Wunden und Narben (Frayed) ist die fünfte Folge der dritten Staffel und die neunundzwanzigste Folge von Teen Wolf.

SynopsisBearbeiten

Weil Derek niemanden aus seinem Rudel töten will, kommt es zu einem folgenschweren Kampf. Boyd macht Ethan und Aidan das Leben schwer und Dr. Deaton bekommt Probleme mit einigen Alpha-Werwölfen.

InhaltBearbeiten

Das Cross Country-Team befindet sich im Bus. Isaac sagt zu Boyd, dass er aufhören soll, über etwas nachzudenken. Danny fragt Ethan ob alles in Ordnung ist, da er ständig auf sein Handy schaut. Er antwortet nur, dass er auf eine Nachricht wartet, doch Dannys Frage, ob es etwas Wichtiges sein, verneint er. Scott lehnt an der Fensterscheibe und sieht erschöpft aus. Ein Rückblick zeigt ihn in Wolfsform, bevor Stiles ihn unterbricht, um ihn Wörter auf seinem iPad für den Eignungstest abzufragen. Stiles will darüber reden, was passiert ist, doch Scott versucht auszuweichen. Scott hat extreme Schmerzen, beharrt aber darauf, dass es ihm gut geht. Er hat zwei tiefe Schnitte in seiner Seite. Offenbar brauchen sie länger, um zu verheilen, da sie von einem Alpha stammen. Scott sagt, dass er nicht glauben kann, "dass er tot ist". Es stellt sich heraus, dass mit "er" Derek gemeint ist.

Allison und Lydia folgen dem Bus in Allisons Auto. Ein weiterer Rückblick zeigt, wie Scott Allison nach einem Titaniumpfeil fragt, den er in der Schule gefunden hat. Allison beharrt, dass sie auf sich selbst aufpassen kann. Sie beginnen zu diskutieren, ob Allison es mit ihrem Training wirklich mit einem Werwolf aufnehmen könnte und auch über die neuen Alphas in der Stadt. Für einen Moment sieht es so aus, als ob ein spielerischer Kampf in einem Kuss endet, aber Allison zieht sich zurück. Scott untermauert seinen Standpunkt, indem er Allison mit Leichtigkeit gegen den Schrank pinnt, doch er lässt sie los, als sie ihn darum bittet. Er schickt sich an zu gehen, sagt ihr aber vorher, dass er nicht denkt, dass sie ihm nicht leicht in den Hintern treten könnte, wenn sie es wirklich wollte. Er meint, dass die Zwillinge sich nur mit ihnen angelegt haben, aber dass er die anderen gesehen hat und sie ihm wirklich Angst gemacht haben, und dass sie auch besser Angst haben sollte.

Als er aus ihrer Wohnung geht und in den Fahrstuhl steigt, befindet sich darin schon Deucalion.

Scott betritt Dereks Loft und sagt ihm, dass er weiß, wo die Alphas sind, aber sie wissen es schon, da Cora und Boyd den Zwillingen gefolgt sind. Als Scott den Gebäudeplan auf dem Tisch sieht und fragt, was das ist, meint Peter, dass sie einen Präventivschlag vorbereiten.

Der Rückblick spult vor zu einem Kampf, vermutlich der geplante Präventivschlag. Es scheint, als ob das Hale-Rudel Probleme hat.

Im Bus schimpft Coach Finstock mit einem Jungen namens Jared, dem jedes Mal schlecht wird, wenn sie mit einem Bus fahren. Scotts Wunde fängt wieder an zu bluten und Stiles meint nur, dass es nicht langsamer heilt, sondern überhaupt nicht. Scott bemerkt, dass Ethan zuhört, denkt aber, dass er nichts versuchen wird, wenn so viele Leute dabei sind. Stiles stellt fest, dass Boyd und Isaac tickende Zeitbomben sind, aber Scott denkt, dass auch sie nichts tun werden.

Der Rückblick geht wieder zurück zu der Szene der Planung im Loft. Scott hält fest, dass der Plan es vorsieht die Alphas zuerst zu töten und fragt schließlich, warum nicht einmal jemand mit einer Idee kommen kann, die nicht beinhaltet alles und jeden zu töten. Peter fragt ihn, ob er es niemals leid ist, immer so moralisch zu sein und Cora, wozu sie "dieses Kind" überhaupt brauchen. Derek macht deutlich, dass Scott geholfen hat, Coras Leben zu retten. Als Scott sagt, dass es keine Möglichkeit gibt, so viele Alphas zu töten, korrigiert sie, dass sie nur versuchen einen zu töten, und zwar Deucalion. Peter vergleicht das Rudel mit der Hydra, einem Wesen der griechischen Mythologie mit vielen Köpfen, dem zwei Köpfe nachwachsen, wenn man einen abschlägt und will damit verdeutlichen, dass der Plan auch nach hinten losgehen kann.

Zurück in der Gegenwart stellt Lydia fest, dass Allisons Wagen kaum noch Benzin hat. Lydia merkt, dass Allison weiß, dass sie etwas mit Aiden am Laufen hat. Sie schwört ihr, dass da nichts läuft, man sieht jedoch eine Szene, in der Lydia und Aiden in einem Lehrerbüro in der Schule herummachen. Boyd beginnt, sich zu verwandeln und sowohl Isaac als auch Scott bereiten sich darauf vor, ihn zurückzuhalten, falls es notwendig sein sollte.

Der Rückblick geht zurück zu der Szene, in der Scott im Fahrstuhl auf Deucalion trifft. Er lässt sofort seine Krallen hervorschnellen. Deucalion verspottet ihn und stichelt, ob er es nicht darauf ankommen lassen und ihn angreifen will; ein Alpha zu werden, indem er einen anderen Alpha tötet. Doch Scott meint, dass er nicht wie er ist. Er sagt: "Ich muss keine Menschen töten." Deucalion antwortet, dass er sich irgendwann möglicherweise in einer Situation befinden wird, in der er jemanden töten muss, um jemand anderen zu retten. Auf Scotts Frage, was er von ihm will, meint er, er möchte wissen, aus welchem Holz Scott geschnitzt ist.

Zurück bei der Kampfszene, kämpft Derek mit Ennis auf einer höheren Etage in einem verlassenen Einkaufszentrum. Es endet damit, dass beide rückwärts hinunterkippen und auf eine Rolltreppe fallen, die zwei bis drei Stockwerke tiefer liegt. Beide bewegen sich nicht.

Cora nimmt eine Rolltreppe in Augenschein, bei der es sich um dieselbe herausstellt, auf die Derek und Ennis gefallen sind, als Peter auftaucht. Keiner von beiden vertraut dem anderen und es wird gezeigt, dass beide Leichen verschwunden sind.

Es wird eine Unterhaltung zwischen Deaton und Scott gezeigt. Scott hat Angst, dass Derek es schafft, dass sein gesamtes Rudel umgebracht wird und fragt, ob er versuchen soll, sie aufzuhalten. Deaton antwortet, dass er sie führen soll.

Im Bus versucht Scott, Boyd zu beruhigen und sagt ihm, dass er Ethan im Moment nichts tun kann. Als Boyd versucht, sich zu wehren, hilft Isaac Scott, ihn in seinem Sitz festzuhalten. Die Bewegung öffnet Scotts Jacke und Isaac fragt nach dem Blut. Scott sagt, dass es ihm gut geht und bittet Boyd, zu warten, bis er sich einen Plan überlegt hat. Boyd stimmt zu.

Stiles bemerkt, dass Ethan ständig auf sein Handy schaut und schickt Danny eine Nachricht, dass er Ethan fragen soll, warum er ständig sein Telefon kontrolliert. Danny lehnt ab, doch Stiles fährt fort ihn mit Nachrichten zu bombardieren. Aufgrund des ununterbrochenen Klingelns bedenkt Ethan Danny mit einem leicht verwirrten Blick und fragt, ob irgendwas nicht stimmt. Schließlich gibt sich Danny geschlagen und fragt Ethan. Dieser realisiert, dass es Scott und Stiles sind, die es wissen wollen, erzählt Danny aber trotzdem, dass jemand, der ihm nahe steht, krank ist und die Nacht vielleicht nicht übersteht. Anscheinend ist Ennis doch nicht tot.

In der Tierklinik klingelt es und Morell steht mit Kali und Aiden vor der Tür, die einen fast toten Ennis tragen. Deaton lehnt ab, ihnen zu helfen und das Rudel kann den Zutritt nicht erzwingen, da die Klinik aus Ebereschenholz gebaut ist. Morell sagt, dass, wenn Ennis stirbt, das Alpharudel auf Rache aus sein wird und auch Scott getötet werden könnte. Schließlich öffnet Deaton die Tür.

Im Bus sieht Jared schlimmer und schlimmer aus und der Coach warnt ihn davor, zu kotzen, da er dann mitkotzen würde. Er zetert, dass nichts sie von diesem Treffen abhalten wird, auch kein Stau, in dem sie gerade stehen oder eine Tornadowarnung. Stiles schlägt vor, dass sie an einer Raststätte herausfahren und warten, bis der Stau vorbei ist, doch der Coach lehnt, hochgradig entnervt, ab. Scott hat offenbar versucht, Deaton zu erreichen, doch bei diesem geht nur die Mailbox ran. Stiles entscheidet sich, Lydia und Allison anzurufen und sagt, dass sie ihnen schon seit Stunden folgen. Er nennt sie "Bedauernswert."

Lydias Handy klingelt und sie versucht vorzugeben, dass sie im Kino sind, aber Stiles meint nur, dass er weiß, dass sie genau hinter ihnen sind und sie ihn auf laut stellen soll. Das Blut aus Scotts Wunde beginnt sich mittlerweile schwarz zu färben. Allison meint, dass Stiles den Coach überzeugen muss, dass sie an der nächsten Raststätte abfahren. Stiles erster Versuch schlägt fehl, doch dann setzt er sich neben Jared, fragt ihn mit einem Grinsen im Gesicht, wie es ihm geht und man sieht, wie das Team eilig den Bus verlässt. Offenbar hat Jared gekotzt.

Allison und Stiles bringen Scott in den Waschraum. Das Blut um die Wunde ist mittlerweile komplett schwarz und Scott beginnt wegzudriften. Allison sagt sie habe Scott schon von schlimmeren Wunden heilen sehen und Lydia meint, dass es vielleicht eine psychologische Ursache hat. Stiles fragt nur : "Psychosomatisch?", und Lydia antwortet: "Somatoform", und erklärt, dass das die Bezeichnung für ein physische Verletzung oder Krankheit mit einer psychischen Ursache ist. Stiles schlussfolgert, dass es wegen Derek ist, dass Scott es nicht zulässt, dass sein Körper heilt, weil Derek gestorben ist. Lydia meint, dass sie ihn nur nähen müssen, um ihn glauben zu lassen, dass er heilt.

In der Tierklinik beginnt Deaton an Ennis zu arbeiten.

Stiles und Lydia gehen aus dem Waschraum, um Scotts Tasche zu holen und sicherzustellen, dass der Bus noch nicht abgefahren ist, während Allison sich daran macht, Scott zu nähen. Sie wird jedoch nervös und schafft es nicht, den Faden in die Nadel einzufädeln. Sie hört schließlich ihre Mutter, die sie für ihr Versagen fertig macht und ihr dann sagt, dass sie atmen soll. Als auch das nicht hilft wird Allison frustriert, wodurch Scott kurz aus seinem Dämmerzustand aufwacht. Als ihre Mutter ihr sagt, sie soll emotionslos an die Sache herangehen, schafft sie es schließlich und beginnt die Wunden zuzunähen. Scott zeigt keinerlei Reaktion.

Der Coach beginnt, die Schüler zurück in den Bus zu scheuchen. Allison beendet das Zunähen, doch Scott reagiert immer noch nicht und hat offenbar aufgehört zu atmen.

Im Rückblick realisiert Scott, dass Derek und Ennis beide tot sind und wird auf der Plattform von Isaac von der Kante weggezogen.

Allison dringt endlich zu Scott durch, der meint, dass es seine Schuld ist, obwohl man nichts gesehen hat, was darauf hinweisen würde. Allison hilft ihm aufzustehen und ein neues T-Shirt anzuziehen.

Im Rückblick sagt Scott zu Isaac in seinem Zimmer, dass er Essen holen will und Isaac besteht darauf, mitzukommen, wissen, dass Scott eigentlich kein Essen holen gehen will. Die Jungen kommen in der verlassenen Halle an, wo der Kampf stattgefunden hat und Scott beharrt darauf, dass er nur hier ist, um zu reden.

Allison bringt Scott mit Lydias Hilfe aus dem Waschraum.

Scott und Isaac gehen weiter in das Einkaufszentrum, wo Deucalion schon wartet. Auch Derek ist schon da und er ist verwandelt. Es stellt sich heraus, dass sowohl der Rest des Alpharudels als auch Boyd und Cora da sind.

In der Gegenwart verprügelt Isaac Ethan, während Boyd ihm mit einem Lächeln dabei zusieht. Scott schreit Isaac an und der realisiert, was er gerade tut. Er richtet sich mit einem leicht schuldbewussten Blick auf, während Danny auf Ethan zueilt.

Peter und Cora kommen an der Tierklinik an. Peter bemerkt, dass das gesamte Alpharudel ebenfalls da ist. Deucalion kommt an und redet mit Deaton, der ihm sagt, dass Ennis es schaffen wird, bevor er ihm mit einer Hand den Schädel zerquetscht. Deaton sieht sehr beunruhigt aus. Draußen fragt sich Cora, wer genau alles in der Klinik ist, als Aiden und Kali aus der Tür treten. Kali brüllt, während sie von Aiden festgehalten wird und Peter kommentiert, dass das vermutlich nicht Derek gegolten hat.

Zurück im Einkaufszentrum macht Derek den ersten Schritt, indem er auf Deucalion zurennt, bevor er von Kali aufgehalten wird. Boyd greift Ennis an, während Isaac sich den Zwillingen in ihrer vereinigten Form zuwendet und Scott sich resigniert verwandelt und sich am Kampf beteiligt. Deucalion steht nur dabei sieht zu, während man sieht, wie Scott seine Wunde zugefügt wird, die Allison zunähen musste. Das Alpharudel stoppt den Kampf und Deucalion setzt das Ultimatum, dass Derek Boyd umbringen muss, die anderen aber gehen können. Derek zögert und Kali sagt, dass er sich zwischen Rudel und Familie entscheiden muss, während sie ihren Fuß, der auf Coras Kehle steht bewegt und ihre Knochen anfachen zu knacken. Als Derek zögert, eine Entscheidung zu treffen, taucht Allison mit ihren Lichtblitze erzeugenden Pfeilen auf.

Allison und Chris diskutieren darüber, dass Allison dem Rudel helfen will. Chris besteht darauf, dass sie sich heraushalten und als Allison deutlich macht, dass ein Alpharudel ihre Freunde töten will und fragt wie sie sich da heraushalten soll. Chris meint, dass es für solche Situationen ein Sprichwort gibt - "Den Faden einfädeln" - was bedeutet, man muss seinen Weg zwischen zwei sich gegenüberstehenden Kräften finden. Allison meint nur, dass sich das für sie verdammt danach anhört, den eigenen Arsch zu retten.

Die Pfeile verursachen genug Verwirrung, damit Cora und Boyd wieder auf die Beine kommen können. Scott rennt auf Ennis zu, wobei seine Augen kurzzeitig rot leuchten. Derek und Ennis beginnen zu kämpfen. Scott kratzt über Ennis Wade, das Einzige, was er von ihm erreichen kann. Dadurch stolpert Ennis, wodurch er und Derek über die Kante fallen. Das ist vermutlich der Grund, warum Scott eher in der Episode meinte, dass es seine Schuld ist.

Im Bus diskutieren Stiles und Lydia, was sie bis jetzt über den Darach wissen. Lydia fügt dem hinzu, dass in einigen vergangenen Kulturen Menschenopfer dargebracht wurden, um sich für die Schlacht vorzubereiten. Allison sagt zu Scott, dass es nicht seine Schuld ist, sollte Derek wirklich tot sein. Scott dankt ihr, dass sie in der Nacht da war. Sie erwähnt, dass sie gesehen hat, wie seine Augen rot wurden.

Deaton warnt Morell vor dem, in was sie sich hineinmanövriert hat.

Ms. Blake steigt in ihren Wagen ein, als Derek ankommt und einen blutigen Handabdruck auf ihrer Scheibe hinterlässt, bevor er zusammenbricht.

BesetzungBearbeiten

Hauptdarsteller

Nebendarsteller

SoundtrackBearbeiten

  • of Verona - "This Is What It Sounds Like" - Szene: Allison und Lydia folgen dem Bus in ihrem Auto
  • London Grammar - "Hey Now" - Szene: Scott und Allison diskutieren über das Alpharudel
  • Private Parties - "Future Stars" - Szene: Lydia und Allison stellen fest, dass das Benzin fast alle ist
  • Watch the Duck - Girlfriend?? - Lydia und Aiden machen im Büro eines Lehrers herum
  • Valleys - "Hounds" - Szene: Isaac sagt Scott, dass er ihn begleitet, wenn dieser etwas zu Essen holt

GalerieBearbeiten

Staffel 2 Staffel 3 Staffel 4
Tattoo ♦ Brodelndes Chaos ♦ Die seltsamen Glühwürmchen ♦ Rudel gegen Rudel
Von Wunden und Narben ♦ Motel California ♦ Angriff auf die Heiler ♦ Auge um Auge
Das Mädchen, das zu viel wusste ♦ Die Sage des Mistelzweigs ♦ Der Alpha Pakt ♦ Die Mondfinsternis
Zwischen Leben und Tod ♦ Mehr schlecht als recht ♦ Glühende Augen ♦ Aus den Schatten
Angriff der Dämonen-Ninjas ♦ Ein Jeder hat es, aber niemand kann es verlieren ♦ Das Böse zeigt sich
Tür zur Vergangenheit ♦ Der Fuchs und der Wolf ♦ Kampf des Verstandes
Ein Brettspiel um Leben und Tod ♦ Der göttliche Zug

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki